Auf den Nadeln Oktober

Oder auch:
Ich fange vier Sachen gleichzeitig an, denn nur ein UFO ist doch total langweilig.




Ich hatte schon lange die Idee von einem kuscheligen Cardigan, er sollte aus einem dickerem Garn sein und besonders wärmend für die kommenden kalten Monate.
Gesagt getan, habe ich mich letztes Wochenende mit der Beschaffung von passendem Garn beschäftigt und bin bei Lanade.de fündig geworden.
Für meine Kuscheljacke habe ich mich für die Drops Andes (65% Schurwolle, 35%Alpaka) in Kroalle entschieden, und ich muss sagen, ich bin beigeistert von dem Garn. Nicht nur das es schön weich ist, sondern durch die dicke des Garns komme ich natürlich auch super schnell vorran. Und die Strickerinnen unter meinen Lesern werden wissen, wenn ein schneller Strickerfolg sichtbar ist, macht das ganze direkt noch mehr Spaß.

Meinen Cardigan stricke ich ohne Anleitung, dafür habe ich im Vorfeld eine Maschenprobe gestrickt über 20 Maschen und meine Daten in den Raglan Rechner übertragen um meine benötigte Maschenzahl zu erhalten.

Ich habe zuerst mit einem Kragen begonnen aus dem ich später die Maschen für die Raglaneinteilung aufgenommen habe. Drei Knäuel später konnte ich schon die späteren Ärmel stilllegen um mit dem " Body" fortzufahren. Der Cardigan soll diesmal etwas länger sein, ausserdem überlege ich noch Taschen einzuarbeiten. 
Ich stricke den Cardigan in Größe 40/42, und schreibe fleissig alle Daten auf. Wenn euch der Cardigan später gefällt würde ich meine Notizen zur Anleitung umwandeln. Ihr könntet dann mit Eurer Maschenprobe, die Jacke passgenau nachstricken.

Aber seht selbst, gefällt euch die Farbwahl?





Ausserdem auf den Nadeln sind, zwei Paar Socken einmal die Soxx No.22 aus dem SoxxBook von Stine&Stich. Gestrickt sind sie mit dem im Buch vorgeschlagenen Garn von Lang Yarns "Jawoll". Bei Socke Nummer zwei bin ich gerade bei der Ferse, ich hoffe ich kann sie die Woche noch beenden.
 Shoppersocken sind Immernoch *augenroll* auf der Nadel, denn es sind meine "Spielplatzsocken" und das Wetter war in letzter Zeit ja nicht besonders.Deshalb wurden diese ein wenig vernachlässigt.




Ein super altes Ufo habe ich dank Feinmotorik aus ausgegraben, mein längst vergessenes Hexed Tuch . Mindestens ein Jahr lag es nun ohne Nadeln und Seil in der Kiste und wartete darauf geribbelt zu werden. Mühsam hab ich erstmal alle Maschen wieder aufgesammelt, um dann zu zählen an welchem Teil der Anleitung ich denn aktuell bin. 
Ich habe dann gemerkt, laut Anleitung wäre ich ja sogar fast fertig, also packte ich meine Motivation und strickte drauf los. Nun stricke ich immer mal wieder an dem Tuch damit es auch mal fertig wird.
Das Garn das ich hier benutze ist von Wollbonbon in der Farbe *Mermaid* und ich stricke das Knäuel von innen und außen gleichzeitig.



Was habt ihr auf euren Nadeln? Schreibt es gerne in die Kommentare, ich bin doch so neugierig!
  Ich schau jetzt bei Maschenfein in Ihrer Rubrik Auf den Nadeln Oktober vorbei.


Schönes Wochenende 
Eure Jenny

 



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kleid Ruth

Jacke im Perlmuster, ein Traum in Tükis

Einkaufsnetz EDDA